Hast du das Gefühl, dass in deiner Beziehung der Wurm drin ist? Egal was du versuchst, egal mit welchen guten Vorsätzen du in die Kommunikation mit deinem Partner startest – ihr endet früher oder später doch wieder im Streit.

 

Zwar liebt ihr euch und habt auch viele schöne Momente zusammen, aber du hast das Gefühl, dass der Streit mittlerweile dauerhaft bei euch eingezogen ist. Er hat es sich so richtig gemütlich gemacht und ist gekommen um zu bleiben.

 

Erfahre hier, welche EINE Sache du verändern musst für eine glückliche Beziehung.

 

Meist geht es dabei um die gleichen Dinge. Ob das nun die Frage ist, wer den Müll herausbringt, warum die Socken wieder auf dem Wohnzimmerboden liegen oder ob ihr heiraten oder noch ein Kind bekommen sollt – es ist völlig unwichtig, wie groß oder klein die Konfliktfrage ist. Was zählt ist nur eines: Ihr habt einen Konflikt.

 

Dieser Konflikt schwebt wie eine dunkle Wolke über eurer Beziehung. Er ist immer da und du ihr seid beide permanent angespannt, denn jederzeit kann sich das Gewitter erneut über euch entladen.

 

Es ist so frustrierend, dass du schon heimlich über eine Trennung nachgedacht hast.

Aber…

 

Trennung ist nicht die Lösung

 

Konflikte gehören nun einmal zum Leben dazu. Ob in dieser Beziehung oder in einer anderen, du wirst früher oder später wieder an diesen Punkt kommen. Wenn ihr es schafft, das Hindernis zu überwinden, geht ihr gestärkt aus der Angelegenheit hervor. Ihr habt dann als Paar ein gemeinsames Erfolgserlebnis, das euch noch so einiges in Zukunft meistern lässt.

 

Gib also nicht zu früh auf! Es lohnt sich, für deine Beziehung zu kämpfen!

 

Hier erfährst du, welche 5 Fehler du unbedingt vermeiden solltest, wenn du deine Beziehung nicht gefährden willst.

 

Hol dir die Macht zurück

 

In Konfliktsituationen fühlen wir uns oft dem Geschehen hilflos ausgeliefert. Ohnmächtig.

 

Dabei ist es aber jederzeit möglich, dir die Macht zurückzuholen. Und zwar die Macht über deine Gefühle. Denn das eigentliche Problem bei eurem Konflikt sind nicht die Socken, der Müll, die Ehe oder das fünfte Kind und die Einstellung deines Partners dazu.

 

Dein Leiden entsteht durch deine Bewertung der Situation und dadurch, wie du die Worte und Taten deines Partners interpretierst.

Wenn du davon ausgehst, dass er seine Socken liegen lässt, um dich zu vernichten, begibst du dich natürlich in deinen Kampfmodus. Du bist bereit, deine Rechte zu verteidigen und auf Gedeih und Verderb zu kämpfen.

 

Merke: Das Problem ist nie, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Das Problem resultiert aus unserer Sichtweise auf die Dinge.

 

Sobald du dir also die Macht zurückholst, entscheidest du, ab sofort anders auf das, was ist zu reagieren. So werden Socken, die auf dem Boden herumliegen wieder zu simplen Socken auf dem Boden und nicht mehr zur Gefährdung deiner Existenz.

 

Du hast deine Emotionen wieder unter Kontrolle und kannst mit kühlem Kopf nach Lösungen suchen – gemeinsam mit deinem Partner.

 

Warum das jetzt plötzlich klappen sollte? Nun, weil du deine Einstellung verändert hast. Weil du deine Defensive aufgegeben hast. Weil du dich nun mit ihm auf Augenhöhe an einen Tisch setzen und nach Lösungen suchen kannst, die für euch beide stimmig sind.

 

 

So klappt es noch besser, Konflikte zu überwinden. Melde dich hier zu meinem Newsletter an und erhalte sofort kostenlos 6 geniale Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation mit deinem Partner!