Wie soll dein perfekter Partner sein? Gutaussehend aber doch markant, charmant aber nicht schleimig, liebevoll aber kein Softie,ehrgeizig aber stets bereit, dir zu Diensten zu sein?

Die meisten Frauen haben sehr genaue Vorstellungen und eine entsprechend lange Liste von den Wunscheigenschaften ihres Traumpartners. Das Problem, das wir heutzutage haben, ist eine unendlich große Auswahl. Früher heirateten Menschen hauptsächlich Partner aus ihrer unmittelbaren Umgebung, die sie vielleicht schon ihr ganzes Leben kannten bis es dann beim Dorffest knisterte. Oder es knisterte überhaupt nicht und die Ehe war wie man heutzutage sagt “arrangiert”, sprich, die Familien hatten entschieden, dass diese Verbindung vernünftig sei. Man war bei der Eheschließung viel jünger als heute (Durchschnittsalter Mitte 30) und hatte auch ganz andere – bodenständigere – oder vielleicht auch gar keine Erwartungen an die Ehe und den künftigen Partner. Man hatte eine ganze Gesellschaft um sich herum, die die verschiedenen Bedürfnisse befriedigten.

Heutzutage hat sich dies gänzlich verändert. Wir müssen nicht mehr heiraten, wir können auch nur mit jemandem zusammenleben oder uns überhaupt nicht festlegen. Meistens halten wir auch nicht mehr in unserer näheren Umgebung Ausschau nach dem richtigen Partner, sondern in deutlich größeren Kreisen, deutschlandweit, europaweit oder vielleicht sogar weltweit. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt und umso schwerer fällt es da sich zu entscheiden und zu dieser Entscheidung dann auch zu stehen. Was, wenn ich mich jetzt festlege und sich später doch noch eine bessere Option bietet? Was, wenn der Traumprinz sich letztendlich doch als Frosch entpuppt?

Kennst du solche Zweifel? Sind das Gedanken, die du dir ab und an machst, vielleicht auch nur heimlich, weil du niemals zugeben würdest, dass du so ein “schlechter” Mensch bist, so oberflächlich? Nun, ich kann dir sagen, es liegt nicht an dir und du bist bei weitem nicht die einzige, die sich heutzutage mit derlei Überlegungen quält. Dies ist ein Resultat der überwältigenden Möglichkeiten heute.

Die Wahrheit sieht folgendermaßen aus: niemand wird jemals all deine Wünsche erfüllen. Niemand wird es schaffen, gleichzeitig berechenbar und geheimnisvoll, häuslich und abenteuerlustig, leidenschaftlich und sanft zu sein. Dazu noch ein perfekter Hausmann und beruflich erfolgreich, ein perfekter Vater und Ehemann, aber auch ein Brötchenverdiener, dein bester Freund und dein aufregender Geliebter zu sein. Alles gleichzeitig und dauerhaft.

So wie du nicht perfekt bist und auch nicht all diesen Wünschen gleichzeitig gerecht werden könntest, so ist es dein Partner auch nicht. Die einzige Wahl die wir haben, ist, mit welchen Problemen wir uns auseinandersetzen möchten und mit welchen nicht. Denn jeder Mensch hat andere Schwächen und Stärken. Aber eines ist gewiss: Probleme werden in jeder langfristigen Beziehung auftreten. Wenn wir also den Partner ändern, ändern wir bestenfalls die Thematik der Probleme – oder schöner: der Herausforderungen – aber verschwinden werden diese keineswegs.