Wir alle verändern uns. Das gehört zu unserer Natur und ist auch durchaus gut, wenn es darum geht, uns weiterzuentwickeln, zu wachsen und zu reifen.

 

Es gibt allerdings einige Veränderungen, die sich regelmäßig in Beziehungen einschleichen und diese zerstören, wenn du nicht rechtzeitig die Notbremse ziehst.

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an und erhalte als Dankeschön 6 Tipps für eine bessere Kommunikation mit deinem Partner.

Hier sind die TOP 5 Beziehungskiller:

 

  1. Du vernachlässigst deine Freunde und Hobbys.

 

Es ist meist ein schleichender Prozess. Ihr seid schon einige Zeit ein festes Paar und du fühlst immer weniger Antrieb, weiterhin so aktiv zu sein wie in deinen Singlezeiten.

 

Deine Aktivitäten alleine oder mit deinen Freundinnen sind auf wenige Stunden im Jahr geschrumpft.

 

Mag sein, dass du jetzt nicht mehr jeden Abend durch die Kneipen ziehen willst, weil das weniger interessant ist, wenn man nicht Single und auf der Suche ist. Dagegen ist auch nichts einzuwenden.

 

Aber der Malkurs, der dir soviel Spaß bereitet hat oder deine wöchentlichen Treffen mit deiner besten Freundin – warum hast du die auch aufgegeben?

 

Wenn du alle Menschen und Hobbys aus deinem Leben entfernst, isolierst du dich selbst und wirst irgendwann völlig abhängig von deinem Partner sein.

 

Dadurch wirst du bedürftig und das ist ganz schön unsexy. Besonders wenn er sich in die aktive, unabhängige Frau verliebt hat, die du damals warst.

 

Von der ist dann schon bald nichts mehr übrig.

 

  1. Du versuchst deinen Partner zu ändern.

 

Wir alle haben Macken. Dein Partner schließt vielleicht nie die Zahnpastatube nach Benutzung und es treibt dich in den Wahnsinn.

 

Auch dass er so viel Zeit mit seinen Freunden verbringt und nicht jeden Samstag mit dir auf der Couch kuschelt missfällt dir.

 

Regelmäßig geratet ihr deswegen aneinander.

 

Du gibst die Hoffnung nicht auf, dass er irgendwann einsieht, dass es zu seinem Besten ist, alles so zu tun wie du das möchtest. Nur dann könnt ihr eine glückliche und harmonische Beziehung führen.

 

Ja bist du denn perfekt? Vielleicht hängst du stundenlang am Telefon mit deinen Freundinnen. Oder du hast eine Schwäche für rosa Dekoration und lebst diese so richtig in euerer gemeinsamen Wohnung aus.

 

Was sagt dein Partner dazu?

 

Ihr erspart euch eine Menge Reibereien und sinnlos verschwendete Energien, wenn ihr den anderen einfach so akzeptieren lernt, wie er ist.

 

Lasst euch eure Eigenheiten und findet einen Weg, damit zu leben.

 

Das könnte etwa so aussehen: Du unternimmst jeden Samstag Abend etwas, das dir so richtig Spaß macht statt zuhause auf deinen Freund zu warten.

 

Dafür kannst du weiterhin alles rosa dekorieren, bis auf das Arbeitszimmer deines Freundes. Das ist sein Reich und hier gestaltet er alles nach seinen Vorstellungen. Ohne dass du deine Meinung dazu abgibst – es sei denn, er fragt dich explizit danach.

Hier zeige ich dir, wie du deine Beziehung in 5 Minuten komplett transformieren kannst.

 

  1. Du opferst dich für die Beziehung auf.

 

Du hältst deinem Partner den Rücken frei, damit er Karriere machen kann. Du sagst nichts, wenn er voraussetzt, dass das Baby exklusiv deine Aufgabe ist.

 

Du übernimmst prinzipiell den gesamten Hausputz und das Kochen, Einkaufen und die Autowäsche noch mit dazu.

 

Hoffst, dass er eines Tages sieht was du alles für ihn und die Beziehung tust und dich dafür wertschätzen wird.

 

Fehlanzeige!

 

Wenn du dich selbst nicht wertschätzt, wird das auch kein anderer tun. Ganz im Gegenteil wird er dir mit der Zeit noch mehr Aufgaben überlassen, denn du kümmerst dich ja offensichtlich gerne um alles und sagst nie, dass es dir zuviel wird.

 

Das Einzige, das sich verändern wird, ist sein Respekt dir gegenüber. Der wird stetig abnehmen wenn du so weitermachst.

 

  1. Du lässt dich gehen.

 

Wozu noch Geld für Friseur und Fitnessstudio ausgeben – du hast doch einen festen Partner! Und was zählt, sind doch schließlich die inneren Werte.

 

Mag sein, aber das Auge isst immer noch mit.

 

Zudem signalisierst du deiner Umwelt den Wert, den du dir selbst beimisst durch die Art, wie du dich um dich selbst kümmerst. Jemand der gepflegt daherkommt ist es sich selbst offensichtlich wert, Geld und Zeit in sein Wohlbefinden zu investieren.

 

  1. Du bist eifersüchtig.

 

Du kennst alle Passwörter deines Partners und kontrollierst regelmäßig sein Handy, seine Mails und Social Media Accounts. Alle Ex-Freundinnen und hübsche Frauen hast du bereits eigenmächtig aus seinen Kontakten entfernt und blockiert.

 

Wenn er mit seinen Freunden unterwegs ist, meldest du dich im Stundentakt bei ihm, um die Lage zu checken. Wehe, er kommt dir nach 1 Uhr nachhause!

 

Mal abgesehen davon, dass du nicht seine Mutter bist, zeugt dieses Verhalten von einem sehr geringen Selbstvertrauen.

 

Offensichtlich schätzt du deinen Wert sehr gering, wenn du denkst, dass er jede sich ihm bietende Gelegenheit nutzen wird, um dich zu betrügen.

 

Ganz im Gegenteil wird dein Kontrollwahn ihn vielmehr dazu anstacheln, tatsächlich nach anderen Damen Ausschau zu halten – die viel entspannter und souveräner sind als du.

Hier erfährst du die EINE Sache, die du verändern musst für eine glückliche Beziehung.

 

So klappt es noch besser, Konflikte zu überwinden. Melde dich hier zu meinem Newsletter an und erhalte sofort kostenlos 6 geniale Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation mit deinem Partner!